Wählen Sie Sprache
+386 1 563 69 59
Über uns
Home Konditionen Für Hotels weltweit
Ljubljana, 20. 1. 2011

§ 1: ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Die Allgemeinen Vermittlungsbedingungen für den Verkauf von touristischen Kapazitäten über das System Bookingpoint.net (im folgenden: Allgemeine Bedingungen) sind Bestandteil jedes Vertrags über den Verkauf von touristischen Kapazitäten, welchen die Gesellschaft BOOKINGPOINT.NET, turistične rešitve d.o.o., Ukmarjeva ulica 6, 1000 Ljubljana, Matrikelnummer: 2040638 (im folgenden: Betreiber) als Vermittler dem Organisator mit einer Vertragsabschlussvollmacht im Rahmen seiner Tätigkeit abschließt, insofern die Verwendung von einzelnen Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen nicht im Gegensatz zu dem Besonderen Vertragsteil steht.
  2. Einzelne Begriffe haben in diesen Allgemeinen Bedingungen und im Vertrag folgende Bedeutung:
    • Bookingpoint.net: touristisches Reservierungssystem, welches sich auf der Internetadresse www.bookingpoint.net befindet;
    • Anbieter: Subjekt, welches seine touristischen Kapazitäten – Unterbringungsleistungen und/oder andere touristischen Leistungen über das System Bookingpoint.net anbietet;
    • Käufer: Jede volljährige natürliche oder juristische Person, welche Anfragen, Reservierungen oder Käufe über das System Bookingpoint.net; durchführt; als Käufer gelten alle Personen, welche die Leistung gemäß dem Vertrag in Anspruch nehmen, auch wenn sie nicht Vertragsschließende sind und auf dem Voucher aufgeführt sind;
    • Organisator: Unternehmen Gulliver's Travel Associates;
    • Touristische Kapazität: Unterbringungsleistungen und/oder andere touristischen Leistungen;
    • Arbeitstage: Von Montag bis Freitag, ausgenommen sind Feiertage in der Republik Slowenien oder Feiertage in dem Land, aus dem der Käufer stammt.

§ 2: VERTRAGSINHALT

  1. Der Betreiber ist als Vermittler zwischen dem Organisator und dem Käufer mit dem Ziel der Gewährleistung der Internetreservierung der Touristischen Kapazität tätig, welche die Anbieter auf dem Portal Bookingpoint.net über den Organisator anbieten.
  2. Der Betreiber schließt im Namen und auf Rechnung des Organisator Verträge über die Gewährleistung von Leistungen durch den Anbieter ab, insbesondere Verträge über Hotelleistungen – Verträge über Zimmer, Voll- oder Halbpension (im folgenden: Vertrag) – und zwar mit den Käufern, gemäß diesen Allgemeinen Bedingungen und besonderen im Voucher aufgeführten Vereinbarungen. Falls in dem Besonderen Vertragsteil Allgemeine Bedingungen des tatsächlichen Anbieters aufgeführt sind, finden die Allgemeinen Bedingungen des Anbieters als Besonderer Vertragsteil Berücksichtigung. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Angaben in diesen Allgemeinen Bedingungen und den Angaben in dem Besonderen Vertragsteil gelten die Angaben auf dem Voucher bzw. in dem Besonderen Vertragsteil.
  3. Der Betreiber schließt Verträge als Vermittler des Organisator ab; der Käufer macht alle Rechte aus dem Vertrag unmittelbar bei dem Organisator geltend. Der Betreiber wird dem Käufer im Einklang mit den guten Geschäftssitten Hilfe bei der Geltendmachung von sich aus dem Vertrag ergebenden Rechte leisten.
  4. Der Betreiber stellt dem Käufer im Namen und auf Rechnung des Organisator Voucher aus, die folgende Angaben enthalten müssen: Ort und Datum der Voucherausstellung, Name und Adresse des Touristische Kapazität, Vor- und Nachname der Reisenden, Zielort und Aufenthaltstage, Ort und Tag des Beginns und des Endes der Reise, Angaben über den Aufenthalt mit der Angabe des Unterbringungsortes, Angaben über den Typ und die touristische Kategorie des Unterbringungsobjekts, wenn diese in der Leistung mit inbegriffen sind, besondere Wünsche, die der Reisende bei der Anmeldung mitgeteilt hat und die akzeptiert wurden, Art der Preisänderung nach unten und nach oben nach Vertragsschluss sowie die Berechnungsart der Änderung, die Angabe von Gebühren oder Beiträgen für Leistungen, wenn diese Kosten nicht im Preis mit inbegriffen sind, Zahlungsdynamik und Zahlungsart, Angaben über Grenz- oder Zollformalitäten, medizinische, finanzielle oder verwaltungstechnische Vorschriften sowie andere zweckdienliche Angaben sowie Angaben über die Versicherung, die der Käufer durch Vermittlung des Betreibers abgeschlossen hat beziehungsweise andere Angaben, von denen angenommen werden kann, dass es zweckdienlich wäre, wenn sie im Voucher aufgeführt sind.
  5. Der Voucher und diese Allgemeine Bedingungen sind Bestandteil jedes Vertrags. Vertragsbestandteil sind auch die Allgemeinen Bedingungen des Anbieters, wenn diese auf dem Voucher und in den an den Kunden gerichteten E-Mails angegeben sind. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Bestimmungen dieser Allgemeinen Bedingungen und den Allgemeinen Bedingungen des Anbieters finden die Bestimmungen der Allgemeinen Bedingungen des Anbieters Anwendung.
  6. Der Organisator gewährleistet Leistungen auf der Grundlage von an dem Tag der Reservierungsbestätigung veröffentlichten und gültigen Informationen sowie gemäß der Beschreibung und dem Termin der von Käuferseite bestätigten Reservierung, außer im Falle von höherer Gewalt.
  7. Das im System Bookingpoint.net veröffentlichte Angebot ist Bestandteil jedes Vertrags. Für den Inhalt des Angebots ist ausschließlich der Anbieter verantwortlich.
  8. Wenn im Programm nicht anders bestimmt, gelten die Preise pro Zimmer für die Unterbringung im Doppelzimmer. Der Preis der Unterbringung beinhaltet die Grundleistung, wie in der in der Reservierung enthaltenen Unterbringungseinheit beschrieben. Zusätzliche Leistungen können bei vorheriger, bei der Reservierung der Unterbringung erfolgender Ankündigung erfüllt werden und sind vom Käufer gesondert zu zahlen.
  9. Jede Person ist auf dem Voucher anzugeben und muss über gültige Dokumente verfügen, unabhängig vom Alter und der Höhe der Ermäßigung.
  10. Falls eine Person nicht auf dem Voucher angegeben ist, gilt, dass diese Person gemäß dem Vertrag nicht berechtigt ist.
  11. Falls in einer touristischen Kapazität mehr Personen untergebracht sind als auf dem Voucher angegeben, hat der Anbieter das Recht, die unangemeldeten Gäste des Hauses zu verweisen oder haben diese ihren Aufenthalt dem Anbieter am Ort der Leistungserbringung zu zahlen.
  12. Der Kunde hat selbst für entsprechende Reisedokumente und eventuelle Visa zu sorgen, wenn das Aufenthaltsland diese verlangt. In gleicher Weise hat der Reisende sich über die gesundheitliche Situation in den von ihm bereisten Ländern zu informieren und muss sich entsprechend schützen (Impfungen, Medikamente).

§ 3: KATALOGE, PROSPEKTE SOWIE ANDERE WERBEMATERIALIEN

  1. Einzelne in dem Prospekt oder dem Katalog des Betreibers oder des tatsächlichen Anbieters aufgeführte Details sind Vertragsbestandteil, es sei denn, dass Änderungen vor Vertragsabschluss dem Käufer schriftlich übermittelt wurden, sich die Vertragsparteien über die Änderungen einverständlich geeinigt haben beziehungsweise die Änderungen klar auf dem Voucher angegeben sind.

§ 4: REZERVIERUNG UND ZAHLUNG

  1. Auf Grundlage der in dem System Bookingpoint.net enthaltenen Informationen führt der Käufer eine Büchung über freie touristische Kapazitäten für einen bestimmten Termin durch.
  2. Nach erfolgter Reservierung hat der Kunde innerhalb von 48 Stunden nach dem Erhalt der Mitteilung über seine Reservierung dem Betreiber mitzuteilen, ob er die Reservierung bestätigt und diesem die Bestätigung über die Einzahlung des gesamten Reservierungsbetrags vorzulegen, falls die Parteien keine andere Vereinbarung getroffen haben. Die Zahlung erfolgt durch Kredit- oder Zahlungskarte bzw. durch Zahlungsauftrag. Der Betreiber ist von dem Organisator zur Entgegennahme und zur Erfüllung der Reservierung des Kunden bevollmächtigt. Die Zahlung erfolgt durch Kredit- oder Zahlkarte bzw. durch Zahlungsanweisung. Der Betreiber ist durch den Organisator zum Empfang und zur Erfüllung der Reservierung des Käufers bevollmächtigt.
  3. Aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen dem Käufer und Betreiber können die Zahlungsbedingungen geändert werden.
  4. Der Gesamtpreis kann beinhaltet auch die jeweils gemäß den gültigen Vorschriften berechnete Touristentaxe. Der Kunde hat die Fremdenverkehrstaxe spätestens am Abreisetage bei dem Anbieter zu bezahlen, falls diese nicht im Gesamtpreis enthalten ist.
  5. Der Vertrag ist geschlossen, wenn der Käufer dem Betreiber die Bestätigung über die Zahlung vorlegt. Mit der Zahlung bestätigt der Käufer, dass er alle in diesen Allgemeinen Bedingungen aufgeführten und in den auf Bookingpoint.net veröffentlichten Bedingungen. Mit der Zahlung ist die Reservierung endgültig bestätigt.
  6. Nach der Bestätigung der Reservierung und dem Erhalt der Zahlung stellt der Betreiber dem Käufer innerhalb von 3 Arbeitstagen einen Voucher in elektronischer Form sowie die Zahlungsbestätigung in elektronischer Form aus, womit sich der Käufer ausdrücklich einverstanden erklärt.
  7. Der Käufer verpflichtet sich, den in elektronischer Form ausgestellten Voucher auf Papier zu übertragen und dem tatsächlichen Leistungsanbieter bei Beginn der Nutzung der touristischen Kapazität vorzulegen.
  8. Der Käufer kann eine Reservierung für höchstens sechs Monate im voraus machen. Es kann eine besondere Vereinbarung abgeschlossen werden.
  9. Der Betreiber nimmt Zahlungen entgegen und bearbeitet diese während seiner Arbeitszeit, also zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.

§ 5: KOMMUNIKATION ZWISCHEN DEN PARTEIEN

  1. Der Käufer führt eine Anfrage über das Internet Büchung im System Bookingpoint.net. durch.
  2. Die Kommunikation zwischen dem Betreiber und dem Käufer verläuft über E-Mail. Der Käufer ist verpflichtet, erhaltene Mitteilungen durch rückläufige E-Mail zu bestätigen. Von dem Betreiber übermittelte Mitteilungen gelten als von dem Käufer erhalten, wenn der Betreiber von der E-Mail-Adresse des Käufers eine Bestätigung erhält.
  3. Die Kommunikation kann auch über andere Medien verlaufen (Fax, Telefon), wenn sich der Betreiber und der Käufer hierüber ausdrücklich verständigen.
  4. Falls die Parteien nichts anderes vereinbart haben, hat der Käufer die Reservierung immer in schriftlicher Form oder durch Zahlung des vereinbarten Betrages zu bestätigen.
  5. Falls der Käufer eine Mitteilung nicht innerhalb der in diesen Allgemeinen Bedingungen vorgesehenen Fristen erhält, kann er mit dem Call-Center des Betreibers in Kontakt treten und überprüfen, ob es vielleicht zu einem Kommunikationsfehler gekommen ist. Die gleiche Möglichkeit hat der Betreiber, wenn ihm der Käufer andere Kontaktdaten mitgeteilt hat und/oder nicht innerhalb der in diesen Allgemeinen Bedingungen vorgesehenen Fristen reagiert hat.

§ 6: KATEGORISIERUNG UND BESCHREIBUNG DER LEISTUNGEN

  1. Touristische Kapazitäten sind gemäß den lokalen Vorschriften kategorisiert.
  2. Die Informationen über die Unterkünfte des Anbieters werden dem Betreiber von dem Organisator übermittelt, weshalb der Betreiber für eventuelle Fehler, die bei der Präsentation der touristischen Kapazitäten auftreten können, keine Haftung übernimmt.
  3. Die Kennzeichnung der Zimmer und zusätzlichen Leistungen bestimmt der Anbieter. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für die durch den Anbieter erfolgende Auslegung der Leistungsqualität (Beispiel: "Premium-Zimmer"), weil dies häufig die lokalen Standards widerspiegelt.

§ 7: DAUER UND KÜNDIGUNG DES VERTRAGS

  1. Der Vertrag kann auf bestimmte oder unbestimmte Zeit geschlossen werden.
  2. Der Vertrag kann auf bestimmte Zeit geschlossen werden, wenn er nach dem Prinzip Tag-für Tag geschlossen ist. Dieser Vertrag verlängert sich nämlich automatisch um den darauffolgenden Tag, wenn er nicht von dem Anbieter oder Käufer bis 12.00 Uhr gekündigt wird.
  3. Nach Vertragsende hat der Käufer die touristische Kapazität innerhalb der in der Hausordnung bestimmten Zeit zu verlassen und falls die Hausordnung eine solche Bestimmung nicht enthält, bis 10 Uhr.
  4. Falls mit dem Anbieter nicht anders vereinbart, zahlt der Käufer die touristische Kapazität , welche er nach der in der Hausordnung festgelegten Zeit beziehungsweise nach 12 Uhr behält, noch für einen Tag.
  5. Wenn der Käufer in der vereinbarten Zeit die touristische Kapazität nicht nutzt, kann der Anbieter von ihm Schadensersatz verlangen.
  6. Wenn der Käufer die Reservierung der touristischen Kapazität absagt, hat er dem Anbieter keinerlei Schadensersatz zu zahlen 15 Tage vor dem Beginn des Aufenthalts, es sei denn, dass bei dem Reservierungsverfahren die Kündigungsfrist anders angegeben ist.
  7. Der Anbieter darf angenommene Reservierungen von touristischen Kapazitäten nicht absagen und muss für den Käufer mit bestätigter Reservierung bis 18. Uhr eine freie touristische Kapazität zur Verfügung haben; wenn keine besondere Mitteilung erfolgt ist, gilt nach Ablauf dieser Uhrzeit, dass der Käufer die touristische Kapazität nicht nutzen wird.
  8. Wenn der Vertrag (Reservierung) gemäß den festgelegten Fristen (angegeben bei dem Reservierungsverfahren auf Bookingpoint.net) gekündigt wird oder wenn sich der Kunde nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht in dem Hotel anmeldet, wird die Reservierung als »No-Show« behandelt (außer im Falle der Benachrichtigung über eine späte Ankunft) und der Betreiber erstattet den Betrag zurück, vermindert um die Stornierungskosten, die bei dem Reservierungsverfahren über das Online-Reservierungssystem aufgeführt sind.
  9. Im Fall von Schwierigkeiten, die während der Reise selbst auftreten können, hat sich der Reisende an die auf dem Voucher angegebenen Kontaktpersonen zu wenden und nicht direkt an den Betreiber. Auf dem Voucher ist auch eine Telefonnummer für dringende Fälle angegeben. Der Kunde verpflichtet sich, dass er versuchen wird, eventuelle Beschwerden innerhalb einer Frist von einem Tag ab Eintritt des Beschwerdegrundes zuerst mit dem Anbieter zu regeln.
  10. Der Betreiber ist für unerwünschte Ereignisse, deren Ursache höhere Gewalt oder nicht voraussehbare Ereignisse sind, schadensersatzrechtlich nicht verantwortlich.

§ 9: SCHUTZ VON PERSÖNLICHEN DATEN

  1. Der Käufer erklärt sein Einverständnis, dass der Betreiber und der Anbieter alle persönlichen Daten, die er aufgrund des Vertragsabschlusses übermittelt hat, in ihren Datenbänken bearbeiten können und sie für folgende Zwecke einsetzen können: statistische Bearbeitung, Käufersegmentierung, Bearbeitung des vorhergehenden Kaufverhaltens, Erfüllung von Vertragsverbindlichkeiten, Information von Käufern über eventuelle Fehler an den Produkten, Versendung von Angeboten, Werbematerial, Zeitschriften und Einladungen zu Veranstaltungen sowie für die Erstellung von Umfragen in telefonischer, schriftlicher oder elektronischer Form.
  2. Persönliche Daten des Käufers können der Betreiber und der Anbieter für die Dauer von 5 Jahre beziehungsweise bis zum Widerruf des schriftlichen Einverständnisses des Käufers bearbeiten.
  3. Der Käufer erklärt sein Einverständnis damit, dass der Betreiber und der Anbieter auch im Falle des Widerrufs des schriftlichen Einverständnisses die persönlichen Daten des Käufers auch weiterhin verwenden können, jedoch nur zur Erfüllung von Vertragsverbindlichkeiten und zur Geltendmachung von sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Rechten.

§ 10: GERICHTLICHE ZUSTÄNDIGKEIT UND RECHTSWAHL

  1. Die Vertragsparteien werden eventuelle Streitigkeiten einverständlich regeln.
  2. Im Falle einer Streitigkeit ist das sachlich zuständige Gericht in Ljubljana zur Streitbeilegung zuständig.
  3. Die Parteien vereinbaren, dass für das Vertragsverhältnis slowenisches materielles Recht angewandt wird.
  4. Falls dem Käufer Leistungen außerhalb des Territoriums der Republik Slowenien angeboten werden, findet für die Vertragsausführung die Verbraucherrechtgesetzgebung des Landes Anwendung, in dem die Leistungen erbracht werden.
  5. Die Vertragsparteien stimmen darin überein, dass für das Vertragsverhältnis zwischen Anbieter und Käufer die besonderen Usancen des Gastgewerbes Anwendung finden, insofern dies nicht im Widerspruch zu zwingenden Vorschriften oder Parteivereinbarungen steht.

§ 11: SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Übrige Bestimmungen sowie eventuelle diese Bedingungen regelnde Vorschriften, welche nicht in diesen Bedingungen vorgesehen sind, finden unmittelbare Anwendung.
  2. Falls das System Bookingpoint.net zu einem Zeitpunkt nicht funktioniert (Naturkatastrophe, Stromausfall, Wartungsarbeiten am System), ist der Betreiber nicht verpflichtet, Käufern Ersatz oder Schadensersatz zu leisten.
  3. Die Änderung dieser Allgemeinen Bedingungen werden von dem Betreiber verabschiedet und gelten ab dem Tag ihrer Veröffentlichung auf der Internetseite www.bookingpoint.net.

Beschwerden

Im Fall dass Sie mit dem angebotenen Dienstleistungen unzufrieden waren, füllen Sie das untere Formular in drei Ausgaben aus und schicken Sie es an unser Unternehmen. Die Angaben befinden sich im Profil
©2008-2012, Bookingpoint.net, Alle Rechte vorbehalten. +386 1 563 69 59 phone
  • Mo-Fr, 8h-17h CET / So, 21:38GeschäftszeitenAktuelle
  • +386 1 563 69 59Telefon
  • E-Mail